Mystic Falls Rollenspiel im Jahre 1864


 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Perpetuity

Nach unten 
AutorNachricht
Gründer
Gast
avatar


BeitragThema: Perpetuity   Do März 24, 2011 6:31 pm



24.11.2010 - Nachmittag
Schon als Damon den Raum betrat wusste er das es ein Fehler gewesen war. Er sah Stefan der ihn ausdruckslos ansah und Elena festhielt, ihr den Mund zuhielt. Sie hatte die Augen aufgerissen und wehre sich so gut sie konnte, doch gegen einen Vampir kam sie nicht an. Er hörte ein Kichern und schon hatte Katherine ihn an der Hand gepackt. Eine ihm unbekannte Hexe begann Formeln zusprechen. Damon versuchte erst gar nicht zu wehren – es war zu spät – was auch immer kommen würde. Die Tür flog auf und Caroline und Bonnie stürmten rein, doch auch sie konnten nichts mehr ausrichten…

24.11.2010 – Nacht
„Hilfe, Damon hilf mir“, machte Damon die Stimme seines Bruders ätzend nach, genau so wie er sie am Handy gehört hatte. Immer wieder hatte Stefan den Satz gemurmelt und dann aufgelegt.
„Damon es tut mir leid. Wirklich… Ich wollte doch nur Elena schützen.“
Katherine kicherte mal wieder.
„Du hast mich verraten, mich an dieses Miststück ausgeliefert“, brüllte Damon.
Ein Fluch der ihn an Katherine fesselte. Er konnte es nicht glauben. Mit einem Satz war Damon bei Elena, nahm ihr hübsches Gesicht zwischen die Hände. Einen Moment sah er sie wehmütig an, dann brach er ihr das Genick.
Stefan wollte zu ihr stürzen doch Damon hielt ihn eisern an der Schulter fest.
„Ich war so kurz davor mein verdammtes Versprechen zu lösen, Bruder“, flüsterte er grausam. „Ich habe angefangen deine Gesellschaft zu genießen. Was war ich für ein Idiot.“
Damon griff nach Katherines Hand und zog sie mit sich, weg aus Mystic Falls.
Er bekam nicht mit wie Elena ruckartig Luft einatmete und die Verwandlung zum Vampir mit ein wenig Blut vollzog.

12.06.2155
Damon hatte seit damals keinen Kontakt mehr zu Stefan oder Elena gehabt. Er hatte nicht auf Anrufe oder SMS reagiert. Caroline war er ein paar Mal über den Weg gelaufen und hatte sich einen Tag lang mit den neuesten Informationen ausstatten lassen, hatte aber dann schon wieder genug. In den letzten 145 Jahren gab es nur zwei Konstanten und das waren Katherine Pierce, von der er nicht los kam, egal wie sehr er es versuchte. Er liebte sie nicht, nein, er hasste sie. Manchmal hielt er es ein paar Jahre ohne sie aus, doch der Fluch trieb ihn immer wieder zu ihr.
Die andere war Jeremy Gilbert, den Elena nicht sterben lassen konnte und mit dem sich Damon ernsthaft angefreundet hatte.

Seit 5 Tagen waren Damon und Katherine nun wieder in Mystic Falls und schon berichteten die Zeitungen über Tierangriffe.
„Ich weiß echt nicht was du in diesem Kaff willst“, jammerte Katherine.
„Komm schon, Kat, alle paar Jahre will ich meine Heimat sehen“, log Damon.
In Wahrheit wartete er auf den Kometen und hoffte, dass er mit seiner Hilfe, seiner Macht endlich von ihr los kam. Er musste nur noch eine Hexe finden, aber das dürfte kein Problem sein.
„Denkst du Stefan will sich immer noch entschuldigen. Oh ich will nicht mit Elena in einem Haus wohnen.“
Damon runzelte die Stirn und wollte fragen wie sie nun darauf kam, doch da hörte auch er es. Stefans und Elenas Stimmen.
„Haben wir die Leiche aus dem Eingang geräumt?“, wollte er wissen.
„Nee, die liegt da noch.“
“Gut, wirklich gut.“

Wichtigste Links:
Storyline
Regeln
Rollen
Das Forum
Nach oben Nach unten
 
Perpetuity
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mystic Falls Rollenspiel im Jahre 1864 :: BLOOD BROTHERS :: Partner werden :: Anfragen-
Gehe zu: